Publikationen von Dr. Gerhard Hotz

2015

  • Hotz G, Schumacher B, Fiebig-Ebneter V, Zulauf-Semmler M (2015) Big data auf Grossfolio - Die digitale Erfassung der Volkszählung von 1850 für Basel-Stadt. Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde 115: 39-50, in Druck.
  • Bönzli N, Hotz G, Orland B (2015) „Gestern machte der Todt den Schmerzen Ende“. Schmerzerfahrungen im 19. Jahrhundert in Akten krebskranker Patienten des Basler Bürgerspitals 1840-1865. Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde 115: 5-37, in Druck.
  • Steiner S, Hotz G, (2015) Rettungsgrabung im ehemaligen Spitalfriedhof St. Johann in Basel. Stadtbuch. In Druck.
  • Hotz G, Scholz T (2015) Vom Reb- zum Gottesacker: die Geschichte des Areals St. Johanns-Park. Archäologie der Schweiz 38: 52-55.
  • Hotz G, Gill-Frerking H, Pommerening T, Rosendahl W (2015) Ägyptische Mumien aus dem Naturhistorischen Museum Basel In: A. Wieczorek et al. (eds.) Mumien. Der Traum vom ewigen Leben. Publikationen der Reiss-Engelhorn-Museen, Philipp von Zabern, Mannheim 24, 328-331.
  • Hotz G (2015) Schädel Europa - Schädel eines Mannes mit künstlicher Deformation. In: M. Grewening et al. (eds.) Schädelkult. Ikone. Mythos. Kult. Edition Völkinger Hütte, 78-79.

2014

  • Trautmann M, Trautmann I, Hotz G (2014) A simple metric sexing method for unknown skeletal remains: The Sacro-Clavicular Index (SCI). Special Issue: Biological and Cultural Markers of Environmental Pressure. Anthropologischer Anzeiger 71/1-2: 57-64.
  • Pichler S, Hotz G (2014) Das Studium der Archäoanthropologie an der Universität Basel: ein integralerBestandteil der Integrativen Prähistorischen und Naturwissenschaftlichen Archäologie auf Bachelor- und Masterstufe. Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie 20(2): 43.

2012

  • Hotz G, Steinke H, (2012) Knochen, Skelette, Krankengeschichten. Spitalfriedhof und Spitalarchiv - zwei sich ergänzende Quellen. Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde 112: 105-138.
  • Hotz G, Zulauf M (2012) „Die Frau mit der Schüssel in der Brust“ Alte Krankengeschichten, neues Projekt des Theo-Teams. In: Regio Familienforscher. Zeitschrift der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft der Regio Basel 25, 101-104.

2011

  • Hotz G; Lecoq C, Bürli L, Mischke J, Böni Th, (2011) Paläopathologische Untersuchungen der weiblichen Mumie aus der Barfüsserkirche unter Berücksichtigung der historischen Quellen. In: Geschichte und Tradition der Mumifizierung in Europa. 121-137.
  • Hotz G, Meyer L, (2011) Anthropologische Untersuchungen der menschlichen Skelettfunde (Krak des Chevaliers in Syrien). In: Krak des Chevaliers in Syrien. Archäologie und Bauforschung 2003-2007. Veröffentlichungen der Deutsche Burgenvereinigung e.V. Bd. 14: 166-167.
  • Hotz G, Meyer L, (2011) Künstliche Schädeldeformierungen - ein uraltes und weltweites Phänomen. Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie 17/1-2: 87-96.
  • Hotz G, (2011) Attilas kulturelles Erbe aus den Steppen Eurasiens. Künstliche Schädeldeformierungen in der Spätantike Europas. In: Schädelkult: Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen. Publikation der Reiss-Engelhorn-Museen 41: 106-116.

2010

  • Kofmehl L, Schulz G, Deyhle H, Filippi A, Hotz, G, Berndt-Dagassan D, Kramis, S, Beckmann, F, Müller B (2010) Computed tomography to quantify tooth abrasion. Proceedings of SPIE 7804.
  • Hotz G; Burkart L, Greyerz von K, (eds.) (2010) Theo, der Pfeifenraucher. Leben in Kleinbasel um 1800. Christoph Merian Verlag Basel, 1-236.
  • Hotz G, Spycher-Gautschi A, Hopf R, Senn Ph, Stadler B, Zulauf M (2010) Wer war Theo? In: G. Hotz, L. Burkart, K. von Greyerz (eds.) Theo, der Pfeifenraucher - Leben in Kleinbasel um 1800. Christoph Merian Verlag Basel, 87-103.
  • Hotz G, Gianola A, Huppenbauer HW, Meyer L (2010) Kranksein in Basel - der Anfang vom Ende? In: G. Hotz, L. Burkart, K. von Greyerz (eds.) Theo, der Pfeifenraucher - Leben in Kleinbasel um 1800. Christoph Merian Verlag Basel, 200-209.
  • Hotz G (2010) Theo der Pfeifenraucher - Schicksal eines Kleinbasler. Ein integratives Forschungsprojekt. museum.ch - Die Schweizer Museumszeitschrift 5, 99-102.

2009

  • Griffin RC, Chamberlain AT, Hotz G, Penkman KEH, Collins MJ (2009) Age estimation of archaeological remains using amino acid racemization in dental enamel: A comparison of morphological, biochemical, and known ages-at-death. American Journal of Physical Anthropology 140 Issue 2, 244-252.
  • Hotz G (2009) "Theo, der Pfeifenraucher" - Ein Aufruf zur genealogischen Forschung. Zeitschrift der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Regio Basel, 167-175.
  • Hotz G (2009) Sponsoring im Bereich von Life Sciences und Pharmazeutischer Industrie. Grundlagen für ein Sponsoringkonzept einer geplanten Sonderausstellung im Naturhistorisches Museum Basel, Unveröffentlichte Diplomarbeit, Masterprogramm Kulturmanagement der Universität Basel, Juli 2009, 1-78.
  • Kramis S, Link F, Hotz G (2009) Absolute Datierung von neuzeitlicher Keramik anhand identifizierter Skelette. Archäologie der Schweiz, 32/1, 30-33.

2008

  • Hotz G, Burkart L, Greyerz von K (2008) 'Theo, the pipe smoker' - Anthropological and historical identification of a person from 19th century Basle (CH). Abstract book of the fourteenth Annual Meeting of the European Association of Archaeology, Malta, University of Malta, 78-79.
  • Hotz G, Burkart L, Meyer L, Kramis S, Link F (2008) Von der konservierenden Anthropologie zur sozialgeschichtlichen Interpretation. Ein Pfeifenraucher namens "Theo" macht Karriere. Museum Aktuell, Mai 2008, 34-40.
  • Ulrich-Bochsler S, Cueni A, Cooper C, Hotz G, Uldin T, Meyer L, Simon Ch (2008) Einführung in die Archäoanthropologie für das archäologisch-technische Grabungspersonal. Herausgeber: Vereinigung des Archäologisch-technischen Grabungspersonal der Schweiz (VATG), 1-92.
  • Hotz G, Meyer L, Kramis S, Link F (2008) Wer war "Theo", der Pfeifenraucher? Uni Nova Wissenschaftsmagazin der Universität Basel 108, 32-34.
  • Hotz G, Meyer L, Kramis S, Link F, Cueni D (2008) Theo, der Pfeifenraucher, Aus dem Leben eines Kleinbaslers. Basler Stadtbuch 128, 172-177.

2007

  • Hotz G (2007) Die Bestattungen im des Klosters St. Johann in Müstair. Anthropologische Auswertung. In: Naturwissenschaftliche und technische Beiträge. Sennhauser, H.R. (Hrsg.) vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich. S. 117-182.

2006

  • Ramseier F, Hotz G, Meyer L (2006) Ur- und frühgeschichtliche Schädeltrepanationen der Schweiz. Vom Neolithikum bis ins Mittelalter. Mit einem Katalog von S. Eades, G. Hotz, Chr. Kramar, Fr. Mariéthoz, L. Meyer und F. Ramseier. Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie 11/1-2, 1-58.
  • Doppler S, Hotz G, Neuberger F, Grupe G (2006) Bone Microstructure and Its Hidden Information. Anthropologischer Anzeiger. 64/3: 257-271.
  • Arbogast R-M, Doppler T, Denaire A, Jeunesse C (2006) Lutter - Abri Saint-Joseph“ (Haut-Rhin). Avec des contributions de : Boyer, A.; Hotz G.; Mauvilly M.; Jacomet S. & Zehner M. D.F.S. de fouille Programmée de Arbogast R.-M.

2005

  • Hotz G, Boldsen J, Buckberry J, Chamberlain A, Collins M, Doppler S, Fabig A, Gampe J, Griffins R, Grosskopf B, Grupe G, Herbst H, Iscan MY, Kakaliouras AM, Kemkes-Grottenthaler A, Konigsberg LW, Milner GR, Prince D, Weise S, Wittwer-Backofen U, Vaupel JW (2005) The Basel-Project. 6. Kongress der GfA 12.-16.9.2005, München, 47.
  • Ortner DJ, Hotz G (2005) Skeletal Manifestations of Hypothyroidism in Twelve Cases from Switzerland. American Journal of Physical Anthropology 127: 1-6.

2004

  • Weise S, Boldsen J, Buckberry J, Doppler S, Gampe J, Grupe G, Hotz G, Larsen CS, Kemkes-Grottenthaler A, Prince D, Vaupel JW, Wahl J, Wittwer-Backofen U (2004) Age estimation of human skeletal remains - A comparision of methods from Lauchheim, Germany. American Journal of Physical Anthropology, Supplementum 38: 205.
  • Braun S, Hotz G, Wittwer-Backofen U (2004) Cribra orbitalia – Evaluation of a stressmarker in the St. Johann Hospital Cementery Skeletal Series from Basel, Switzerland. 2. BAFS-Kongress ("Balcan Academy for Forensic Sciences) in Seres, Griechenland, 3.-6. Juni 2004. 23-24.
  • Hotz G (2004) Cribra orbitalia, Schmelzhypoplasie und Lebenserwartung der 20jährigen als sozial- und geschlechtsspezifische Stressindikatoren bezüglich der Gesundheitssituation einer frühmittelalterlichen Bevölkerung. Anthropologischer Anzeiger 62/3: 291-299.

2003

  • Hotz G (2003) Die Bestattungsplätze des Klosters St. Johann – Anthropologische Auswertung einer frühmittelalterlichen bis neuzeitlichen Skelettserie unter spezieller Berücksichtigung spurenelementanalytischer Fragestellungen. Unpublizierte Dissertation der Universität Basel.
  • Hotz G, Cueni A (2003) Ein Überblick zum Forschungsstand der frühneuzeitlichen Skelettserie Spitalfriedhof St. Johann, Basel. Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie 9/1: 1-6.
  • Rühli F, Hotz G, Böni T (2003) Brief Communication: The Galler Collection: A Little-Known Historic Swiss Bone Pathology Reference Series. American Journal of Physical Anthropology 121: 15-18.
  • Hotz G (2003) Schleitheim (Kt. Schaffhausen) – Geschlechts- und sozialspezifische Aspekte einer frühmittelalterlichen Skelettserie (5. - 7. Jh.). In: "Anthropologie der Geschlechter", 5. Kongress der GfA in Potsdam: 58.

2002

  • Wiedenmayer F, Hotz G (2002) History of the Collection of Physical Anthropology in the Natural History Museum Basel, Switzerland. Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie 8/1: 41-53.
  • Hotz, G. (2002): Müstair, St. Johann - Lassen sich ernährungsspezifische Fragestellungen aufgrund von Spurenelementanalysen beantworten? In: Medieval Europe. Centre - Region – Periphery. 339-345.
  • Hotz G, Rehazeck A, Kühn M (2002) Modellberechnungen zur agrarwirtschaftlichen Tragfähigkeit des Siedlungsraumes Schleitheim. In: Das frühmittelalterliche Schleitheim – Siedlung, Gräberfeld und Kirche. Schaffhauser Archäologie 5: 459-469.
  • Hotz G (2002) Demographie und Gesundheitssituation der Bevölkerung. In: Das frühmittelalterliche Schleitheim - Siedlung, Gräberfeld und Kirche. Schaffhauser Archäologie 5: 331-359.

1996

  • Hotz G (1996) Ein Beitrag zur Siedlungsgeschichte von Müstair. Konzept einer interdisziplinären Auswertung. Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie 2/1: 41- 55.

1995

  • Hotz G (1995) Das Gräberfeld von Schleitheim-Hebsack. Eine computergestützte, methodische Arbeit auf dem Gebiet der Schädelmorphologie. Unpublizierte Diplomarbeit der Universität Basel.

1994

  • Hotz G (1994) Demographische Aspekte einer spätmittelalterlichen-frühneuzeitlichen Bevölkerung aus Müstair GR. In: Jubiläumsschrift für Susi Ulrich-Bochsler / 20 Jahre Historische Anthropologie. 39 - 51.

1993

  • Etter H, Bockmühl P, Heinrichs C, Hitz I, Hotz G, Lörcher M, Rigert E, Schröder S, Uhl A (1993) Armut, Krankheit, Tod im frühindustriellen Basel. Der Spitalfriedhof St. Johann in Basel. Funde und Befunde aus einer anthropologischen Ausgrabung. Veröff. Naturhist. Mus. Basel 25.

zurück