IPNAktiv

""

Tonaufnahmen

7. April 2021

Tonaufnahmen in den Sonar Sound Studios Zürich für den Audioguide zur geplanten Ausstellung über römische Gärten im Vindonissa-Museum in Brugg, wo unsere archäobiologische Forschung eine prominente Rolle spielen wird.

""

Pensionierung

31. März 2021

Frau Dr. Angela Schlumbaum geht nach 27 Jahren in Pension und wir haben sie coronagerecht verabschiedet.

""

Ich glaube, mich laust der Affe!

Januar 2021

Ein einmaliger Basler Fund – ein Affenskelett – aus dem 15. Jh. sorgt für Aufsehen. Dieser Fund bietet nicht nur einen Einblick in das Leben im mittelalterlichen Basel, sondern seine Knochen sprechen für sich und erzählen Näheres über die Haltung und den Umgang mit so einem exotischen Tier.

""

Filmaufnahmen

12. Januar 2021

Die Firma Rob & Rose aus Zürich war für Film- und Audioaufnahmen am IPNA, die Bestandteile einer Ausstellung zu den interdisziplinären Untersuchungen eines römischen Bleisarges aus Augst sein werden.

Die Eröffnung der Ausstellung im Museum Augusta Raurica ist für 2021 geplant.

""

Weihnachtshock

21. Dezember 2020

Corona bedingt fand der diesjährige Weihnachtshock via Zoom und Wonder.me statt. Trotz nur virtuellen "Guetzlis" waren 21 Personen dabei, die am Jahresrückblick und Foto-Quiz teilgenommen haben".

""

Regionaljournal SRF

16. Dezember 2020

Das Regionaljournal SRF interessiert sich nicht nur für Corona, sondern auch für die wohl speziellste Sammlung am IPNA: Für die Fäkalien-Sammlung der Geoarchäologie. Das Radio- und Fernsehteam wird deshalb über die mikroskopische Analyse von Fäkalien in archäologischen Schichten berichten. (Der Beitrag erscheint zwischen Weihnachten und Neujahr).

""

Doktoratsexamen

24. November 2020

Cornelia Alder hat das per Zoom durchgeführte Examen bestens bestanden. Das Thema ihrer Disseration lautet: Dem Ritus auf der Spur - Anthropologische Auswertung des Gräberfeldes «im Sager» von Augusta Raurica/Schweiz. Herzliche Gratulation!

""

Doktoratsexamen

20. November 2020

Am 20.11.20 hat Kurt Altorfer das Doktoratsexamen in sehr kleinem Rahmen, dafür aber mit Bravour bestanden. Der Titel seiner Dissertation lautet: Rohstoffversorgung, Kommunikations-netze und Silextechnologie vom Ende des 5. bis zur Mitte des 3.Jt.v.Chr. Ein Beitrag zur Frage arbeitsteiliger Prozesse im Neolithikum am Beispiel der Feuchtbodensiedlungen aus dem Kanton Zürich. Herzliche Gratulation!

""

Exkursion Olten und Umgebung

24. Oktober 2020

Nach dem neuen archäologischen Museum Kanton Solothurn besuchten wir - unter der Begleitung von Kantonsarchäologe Pierre Harb- die magdalénienzeitliche Höhlenstation Winznau-Käsloch.

""

Praktikum: Experimentelle Herstellung und Gebrauch von Steinwerkzeugen

31. August - 04. September 2020

Mit Silex aus Le Grand-Pressigny wird auf dem Balkon im 5. Stockes des IPNA die Produktion von paläolithischen Klingen nachgeahmt.
Die Silexklingen werden unter anderem für das Abschaben eines frischen Fells benutzt um anschliessend die Gebrauchsspuren zu analysieren, die solche Arbeit an den Klingen hinterlässt.

""

Experimentelle Archäologie

20. August 2020

In Zusammenarbeit mit ‘Archéologie Alsace’ und der Arbeitsgruppe ‘Urgeschichte IPNA’ wurde mit Hilfe von Steinwerkzeugen ein Reh gehäutet und zerlegt. Die Experimentelle Archäologie widmet sich der Beantwortung archäologischer Fragestellungen mit Hilfe von wissenschaftlichen, unter kontrollierten Bedingungen durchgeführten und vollständig dokumentierten Experimenten.

""

Ausgrabung auf der mittelpaläolithischen Fundstelle Mutzig

Sommer 2020

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt steht unter der Leitung der 'Archéologie Alsace' in enger Zusammenarbeit mit der Universität Basel. Jeden Sommer nimmt eine Gruppe Studierender der Universität Basel an der Ausgrabung teil und erhält in Mutzig (Alsace, Bas-Rhin F) einen vertieften Einblick in das Grabungshandwerk auf einer prähistorischen Grabung und die wissenschaftliche Feldarbeit.

""

Filmaufnahmen

17. August 2020

Ein deutsches Filmteam macht für eine Terra X- Dokumentation über das Mittelalter Aufnahmen in der archäozoologischen Vergleichssammlung. Das Format "Ein Tag in" begleitet einen Protagonisten einen Tag lang durch seinen historischen Alltag, wobei dokumentarische Elemente das Geschehen wissenschaftlich einordnen. Voraussichtliches Sendedatum: Ende 2021.

""

Kids Camp

5. August 2020

Im Rahmen des Kids Camps der Uni Basel besuchten Kinder eine Ausgrabung einer bronzezeitlichen Siedlung in Riehen, durchgeführt von der Archäologischen Bodenforschung
Basel-Stadt. Anschliessend erhielten sie Einblicke in die Archäobotanik, Archäozoologie und Urgeschichte am IPNA.

""

Exkursion mit drei Dozierenden und 18 Studierenden nach Sion

2. Juli 2020

François Mariéthoz (archéologue cantonal adjoint) zeigt Felsritzungen an einem der Menhire des Alignement Chemin des Collines.

""

Filmaufnahmen

10. Juni 2020

Die Teilnehmer des diesjährigen Archäozoologie-Masterpraktikums wurden für eine Dokumentation über das Forschungsprojekt 'Tel Shalem' gefilmt.

""

Institutsversammlung

30. April 2020

IPNA-Mitarbeitende und Studierende sind auch in Zeiten von Corona gut vernetzt.

""

Grabung in Israel

29. Februar - 16. März (ursprünglich geplant bis 26. März) 2020

In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern (Archäologisches Institut der Universität zu Köln, Israel Museum und Hebrew University Jerusalem) und durch die Finanzierung der Gerda-Henkel-Stiftung führten wir archäobiologische Feldforschungen in Tel Shalem/Israel durch. Ziel ist die Erforschung des im Jordantal gelegenen römischen Militärlagers sowie der späteren mamlukischen Besiedlung. Die Untersuchungen der Tier- und Pflanzenreste sollen Informationen zu den Versorgungsstrategien und Mensch/Umweltbeziehungen liefern.

""

Weihnachtsanlass

28. November 2019

Dieses Jahr durften wir Basel von unten erleben und sind vom Zolli dem Birsig entlang zur Schifflände spaziert. Und haben danach fein diniert.

""

Grabung in Veluska Tumba (Nordmazedonien)

17. - 24. November 2019

In Zusammenarbeit mit dem Center for Prehistoric Research, Bitola Museum und der Universität Belgrad, haben IPNA-ForscherInnen die ersten Nachweise von Ackerbau und Tierhaltung in Nordmazedonien untersucht.

""

SGA-Workshop

15. - 16. November 2019

Die Arbeitsgruppe Archäoanthropologie hat in Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum Basel die Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Anthropologie sowie den 1-tägigen Workshop "The Value of Modern Inhumations for Anthropological and Archaeological Research" organsiert. Das dichte und vielfältige Programm bot den mehr als 50 Teilnehmenden aus 8 Ländern spannende Einblicke in neue Trends und Themen anthropologischer Forschung.