Forschungsinteressen

  • woher?

  • wohin?

  • warum?

Homo nivis I

alias Homo lycopersicum - der/die mit den Tomaten auf den Augen.


Homo nivis II

""

alias Homo laureatus.
Ein eisiger Kollege, der nach dem Besuch der Gedenkstätte im Spätfebruar ebenfalls auf unerklärliche Weise dahinschmolz. Ein Fluch?


Homo nivis III

alias Homo cafebohnensis, auch bekannt als Homo agitatus.


Homo nivis IV

""

alias Homo floridus.
Dank des frühen Wintereinbruchs tritt am 10.12.2012 erstmals ein sicher weiblicher Vertreter des Homo nivis unsere Temporärstelle an. Wir begrüssen sie herzlich und wünschen ihr einen langen und erfolgreichen Aufenthalt.


Homo nivis V

""

alias Homo fumosus.
Auch 2014 fanden wir kurzfristig und -zeitig einen coolen Mitarbeiter. Sein Name wäre allerdings treffender "der mit dem Feuer spielende", kein Wunder, dass er sich nicht lange hielt.


Homo nivis VI

alias Homo dimensionalis reductus.


Homo nivis VII

""

alias Homo contemplator caeli.
Und weil's bei uns so schön ist, hat uns gleich noch eine zweite Fachkraft besucht. Leider ist ihm vor lauter Himmelsbetrachtung ein kleines Missgeschick passiert.


Homo nivis VIII

""

alias Homo hipsterensis.
Die Saison 2016/17 erlaubt uns nach längerem Warten eine neue Fachkraft einzustellen. Tolle Tolle!


Homo nivis IX

""

alias Homo cervisiensis, der nicht nur dem Biere hold ist.
Auch ihm war im Dezember 2017 nur eine kurze Pause auf unserer Mitarbeiterliste vergönnt.


Homo nivis X

alias Homo hilarius, der Beschwingte


Homo nivis XI

alias Homo alienus, aka die Aliens sind los!

Homo nivis

Homo nivis
Integrative Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie (IPNA)
Spalenring 145
auf der Terrasse
4055 Basel

Tel: nur persönlich erreichbar